Du willst Mitglied bei den Ostrachtaler Gleitschirmfliegern werden?

Wenn Du an unserem Ostrachtaler Vereinsleben aktiv teilnehmen willst, lade dir einfach unseren Aufnahmeantrag herunter und schicke diesen vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post oder Email an uns.

Postadresse

Ostrachtaler Gleitschirmflieger e.V.
Marktstrasse 11
87541 Bad Hindelang

Email Peter Schlaifer [Schriftführer]

Die Kosten für die Mitgliedschaft betragen jährlich 26,- Euro ohne DHV-Mitgliedschaft und 80,- Euro mit DHV-Mitgliedschaft (unter 22 Jahren 40,- Euro),
zzgl. einer einmaligen Aufnahmegebühr von 30,- Euro.

Für Schüler und Personen unter 22 Jahren entfällt die einmalige Aufnahmegebühr!

April 23, 2020

Landeplatz ist an der Hornbahn !!!!!

Servus Flieger,
unsere Startplätze werden aktuell reichlich genützt. Das freut uns.
Dennoch: Zu einem geöffneten Startplatz gehört auch der passende Landeplatz. Der einzige, zugelassene Landeplatz in Bad Hindelang ist an der Talstation der Hornbahn, neben der Tennishalle.
Sowohl östlich wie auch westlich der Gebäude darf gelandet werden.
Auf der Tennishalle befindet sich ein Windsack.

Andere Landeplätze können nicht toleriert werden.
Die Wiesen des Tales dienen den Bauern zur Futtermittelproduktion für Ihre Tiere und damit für Ihren Lebensunterhalt. Wir möchten hier keinen Stress mit Bauern und Grundstückseigentümern.
Schon gar nicht wegen Gastfliegern, die meinen sich nicht an die Regeln halten zu müssen.
(DIES GILT BESONDERS FÜR DIE WIESE AM BUSBAHNHOF !)

Wir zählen auf Euer Verständnis und Eure Rücksicht.

April 21, 2020

Walk and Fly wieder möglich

Seitens des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege hat der DHV am 20.04 diese E-Mail erhalten die es Gleitschirmpiloten in Bayern erlaubt wieder legal Gleitschirmfliegen zu dürfen:

Sehr geehrter Herr Klaassen,

vereinzelte Gleitflüge sind für Piloten möglich, die zu Fuß zum Startplatz wandern und dann zum Landeplatz fliegen. Sport an der frischen Luft ist erlaubt, § 4 Abs. 3 Nr. 7 Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Unter dem Aspekt des Gemeinwohls wird aber darum gebeten, den Sport an der frischen Luft in der unmittelbaren näheren Umgebung durchzuführen. Es wird dringend davon abgeraten, dass man zur Sportausübung über größere Strecken irgendwo hinfährt.
Dr. Annalena Scholl, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Referat 51 – Stabsstelle Recht-Corona

In Bayern ist also folgendes möglich: Aufgrund der Ausgangsbeschränkung können lokal vereinzelte Flüge zum Landeplatz nach einem Aufstieg zu Fuß (körperliche Betätigung – Sport in der freien Natur) durchgeführt werden. Voraussetzung für einen solchen Hike & Fly Flug: Beachtung der Bayrischen-Corona- Allgemeinverfügung:

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-205/

Auszug: „7. Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine, mit einer weiteren nicht im selben Hausstand lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands und ohne jede sonstige Gruppenbildung und…….“. In Bayern darf die eigene Wohnung nur bei vorliegen eines triftigen Grundes verlassen werden.

Was ist zu beachten: Die allgemeinen Abstandsregeln sind einzuhalten.
Sowohl am Startplatz als auch am Landeplatz.
Anfahrten von weit her sind gemäß Staatsministerium ausdrücklich nicht erwünscht.
Windenschleppbetrieb ist nicht möglich (haben wir auch keinen).

Guten Flug, bleibt Gesund
Eure Vorstandschaft